FTP server software
F: Wofür sind die Optionen in der raidenftpd.ini?

A: Du findest diese Datei in deinem RaidenFTPD Verzeichnis, welche automatisch nach dem Start der raidenftpd.exe erstellt wird. Durch neue Builds von RaidenFTPD werden auch oft neue Optionen hinzugefügt. Folgende Optionen sind für RaidenFTPD v2.2 build 965+ verfügbar:

[SYSTEM]

START_MINIMIZE=0 (RaidenFTPD minimiert starten 0=nein 1=ja 2=versteckt starten)

LOG_SCREEN=1 (Screen Log anzeigen 0=nein 1=ja)

URL_DECODE=0 (aktiviere "raw url path decoding" z.B. %20 zum Leerzeichen umwandeln, 0=nein 1=ja)

USE_ACL=1 (Datei raidenftpd.acl benutzen, auch bekannt unter "file level ownership" 0=nein 1=ja, es wird empfohlen, es aktiviert zu lassen)

ALLOW_P@SW=1 (damit P@SW als PASV verstanden wird, für einige schlechte Router)


[DEFAULTS]

ADDUSER_LOGINS=2 (Die maximale Anzahl von Logins, wenn du den "site adduser" Befehl benutzt, 0~9)

ADDUSER_RATIO=3 (Das Standard-Ratio für einen Benutzer, wenn du den "site adduser" Befehl benutzt, 0~9 , 0 ist unbegrenzt)

ADDUSER_MBCRED=0 (Die Standard-Credits (in MB), wenn du den "site adduser" Befehl benutzt, integer Wert)

ADDUSER_NOIPCHK=0 (deaktiviert den IP Check des Benutzers, den du mit dem "site adduser" Befehl hinzugefügt hast, 0=an 1=aus)

ADDUSER_LEVEL=3 (Das Standard-Benutzerlevel, wenn du den "site adduser" Befehl benutzt hast, 0=root 1=super 2=normal 3=guest)

ADDUSER_COMMENT=NOT SET (Der Standard-Kommentar des Benutzers, den du mit dem "site adduser" Befehl hinzugefügt hast, <30 Zeichen, keine Sonderzeichen)

ADDUSER_SELFKILL=0 (Standardwert für den Benutzer um sich beim Login selber zu kicken, wenn du den "site adduser" Befehl benutzt hast, 0=nicht erlaubt 1=erlaubt)

ADDUSER_PASSTYPE=0 (Standard Passwort Typ, 0=normal , 2=s/key md4 , 3=s/key md5 , 4=s/key sha-1 , 6=erzwinge SSL , 7=jedes beliebige Passwort)

SU_CAN_DELUSER=0 (erlaube "super level" Benutzern, Benutzer aus der gleichen Gruppe zu löschen 0=nein 1=ja)

SHOW_TOP_HEADER=1 (Zeige Kopf- und Fusszeile, wenn du "site utop/dtop" benutzt. Stell den Wert auf 0 und du kannst deine eigene Kopfzeile gestalten)

STAT_MAX_ROWS=10 (Maximale Reihenanzahl wenn die weekly (wöchentlich) and monthly (monatlich) Top Uploader und Downloader angezeigt werden)

DUPE_MAXROWS=6 (Maximale Reihenanzahl des Resultats, wenn "site dupe/srch" angezeigt wird)

CH_OWN_PASS=1 (erlaube normalen Benutzern (normal) ihr eigenes Passwort durch den "site chpass" Befehl zu ändern, 0=nein 1=ja)

SHOW_DIR_SIZE=0 (Wenn dies auf 1 gesetzt ist und wenn der FTP Client die Verzeichnisse einliest, dann wird die Grösse des Verzeichnis angezeigt (!!langsamer!!)

TRIGGER_EVENT_UNDER_HIDDEN_PATH=0 (Wenn dies auf 1 gesetzt ist, wird der "event trigger" auch funktionieren, wenn du unter einem virtuellen Pfad bist, der das Attribute versteckt (hidden) hat)

DEF_PRELOGIN_LINE=Please enter your login name now (Die Standard-Login Nachricht)

DEF_LISTED_LINE=Transfer finished successfully. Data connection closed (Die Standard-Nachricht, die nach dem Einlesen des Verzeichnis angezeigt wird)

WARNING_ON_NO_ROOT=1 (setze es auf 0, wenn du keine "no root dir" Warnbox bekommen möchtest, wenn ein Benutzer einloggt)

LARGE_USER_DB=0 (setze es auf 1, wenn du viele Benutzer hast, normalerweise > 300 Benutzer, Echtzeit "userfile disk sync" wird deaktiviert)

DISABLE_UD_TOPS=0 (setze es auf 1 um "site utop/dtop" zu deaktivieren. Wenn du mehr als 500 Benutzer hast, dann solltest du es deaktivieren)

SHOW_DIR_SIZE_UNC=0 (setze es auf 1 um die Verzeichnisgrösse anzuzeigen, auch wenn der Pfad unter UNC ist, Hinweis: sehr langsam)

AUTO_FIX_SFV=0 (Wenn dies auf 1 gesetzt ist, dann wird es automatisch defekte .sfv Dateien reparieren)

AUTO_DEL_GCID=0 (Wenn dies auf 1 gesetzt ist, dann wird es automatisch *.gcid Dateien im Output Verzeichnis löschen (für Script-Debugging, sollte es auf 0 gesetzt sein)

TRIGGER_EXT_SCMD_FOR_INT_SCMD=0 (Wenn dies auf 1 gesetzt ist, dann werden externe site Befehle ausgefürt auch wenn der Befehl intern behandelt wurde)

RENAME_BAD_FILE=1 (setze es auf 0, wenn du nicht möchtest, dass defekte Dateien zu .bad umbenannt werden)

DUPECHK_CHK_FILE=1 (setze es auf 1, wenn du möchtest, dass der Dupe Checker die Dateinamen überprüft, Standard ist 1, setze es auf 0 um es zu deaktivieren)

DUPECHK_ALSO_CHK_DIR=1 (setze es auf 1, wenn der Dupe Checker auch Verzeichnisnamen überprüfen soll)

TRIGGER_SITEMOVE_FIRST=0 (setze es auf 1 und der "site move" wird ausgeführt bevor RaidenFTPD die Dateien verschiebt)

SCRIPT_TIMEOUT=1 (Wenn dies auf 0 gesetzt ist, dann wird das Ausführen von Scripts nicht durch den Timeout Wert begrenzt, welcher normalerweise 120 Sekunden beträgt)

Angesichts der Tatsache, dass einige Optionen nur für fortgeschrittene Benutzer sind, wurden nicht alle Optionen in die grafische Benutzeroberfläche (GUI) von RaidenFTPD integriert.

Das war's

 

Copyright © RaidenFTPD TEAM , ALL RIGHTS RESERVED

REVISION 2.4, 2017-06-28

FTP server | Streaming server | WEB server